Kauf


Kauf

Kauf, Kaufvertrag (Emtĭo venditĭo), Vertrag, durch den der Verkäufer dem Käufer eine Sache (Ware) oder ein Recht gegen einen bestimmten Preis überläßt, ist abgeschlossen (perfekt), wenn beide Parteien über Sache und Preis einig sind. Der K. auf Probe oder Besicht wird erst mit Genehmigung der Ware durch den Käufer perfekt; bei dem K. nach Probe oder Muster ist der Verkäufer zur Lieferung einer der Probe entsprechenden Ware verpflichtet; K. zur Probe, ein unbedingter K., mit Hinzufügung des Beweggrundes. K. auf Kontrakt, s.v.w. Lieferungsgeschäft (s.d.). Bar-K. (Kontant-K.), wenn der Preis sofort nach Übergabe der Ware zu leisten ist, und Kredit-K. (K. auf Ziel), wenn er gestundet wird. Bei Mängeln der Ware tritt Aufhebung des K. (Wandlung) oder Minderung der Gegenleistung event. Anspruch auf Schadenersatz ein. Der Anspruch hierauf verjährt nach dem Deutschen Bürgerl. Gesetzbuch (§ 477) bei beweglichen Sachen in sechs Monaten von der Ablieferung, bei Grundstücken in einem Jahre von der Übergabe an. – Vgl. Emerich (1899). – K. bricht Miete, Rechtssprichwort, drückt aus, daß der Käufer nicht verpflichtet ist, in den am Kaufobjekt haftenden Mietkontrakt einzutreten, gilt nach Deutschem Bürgerl. Gesetzbuch nur für bewegliche Sachen, nicht für Grundstücke.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kauf — Kauf …   Deutsch Wörterbuch

  • Kauf — der; (e)s, Käu·fe; 1 das Kaufen (1) ≈ Erwerb ↔ Verkauf <ein Kauf auf Raten, Kredit; etwas zum Kauf anbieten; etwas steht zum Kauf (= kann gekauft werden); einen Kauf abschließen, rückgängig machen>: Vom Kauf dieser Spülmaschine kann man nur …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kauf — steht für: Erhalt des Eigentums an einer Sache oder der Inhaberschaft an einem Recht gegen Bezahlung bzw. der darauf gerichtete Vertrag, siehe Kaufvertrag Kauf ist der Familienname folgender Personen: Rüdiger Kauf (* 1975), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Kauf — (lat Emtio, Venditio), das Rechtsgeschäft, durch welches Jemand (Verkäufer, Venditor) einem Andern (Käufer, Emtor) eine Sache (das Kaufobject) gegen Gewährung eines bestimmten Preises (Kaufpreis, Pretium) zum Eigenthum zu übergeben verspricht.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kauf — der; [e]s, Käufe; in Kauf nehmen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kauf [1] — Kauf (lat. Emtio venditio, franz.Vente), der Vertrag, nach dem der eine Kontrahent, der Verkäufer (venditor), einen Wertgegenstand, die Ware, dem andern, dem Käufer (emtor), überliefern und von diesem dagegen eine Geldsumme, den Preis (pretium),… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kauf [2] — Kauf auf dem Fuße , s. Viehkauf …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kauf [3] — Kauf »über die Hand«, s. Viehkauf …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kauf — (emtio, Verkauf venditio), beruht auf der Verständigung (Consens) des Verkäufers u. Käufers über Waare und Preis (pretium), bedarf nur ausnahmsweise einer bestimmten Form, z.B. der schriftlichen beim Verkauf von Grundstücken. Nach uraltem Verbot… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kauf — (der) …   Kölsch Dialekt Lexikon